Leckere Rezepte: So holen Sie Ihren Südtirol Urlaub zu sich nach Hause

Die besten Urlaubsrezepte vom Chalet Gravenstein in Dorf Tirol bei Meran

Die Nachfrage nach einer 2. Auflage unseres Kochbuches "Die Küche im Chalet Gravenstein" war letztes Jahr so hoch, dass wir uns entschlossen haben für diese spezielle Situation in der wir uns nun alle befinden etwas Besonderes einfallen zu lassen. Einmal die Woche werden wir ein Rezept online stellen... viel Spaß beim Nachkochen und Genießen !
Wir möchten einen Beitrag leisten, um uns allen diese Zeit der großen Herausforderung mit kleinen Anregungen zu verschönern.
Da wir zum Start in dieses neuen Urlaubs-Jahr bis auf unbestimmte Zeit keine Gäste willkommen heißen dürfen, möchten wir Euch/Sie zumindest mit unseren Rezepten überraschen und Euch/Sie auf diesem Wege "virtuell" an unseren Tisch bitten.
Wir hoffen, dass das Nachkochen gelingt und dass dadurch auch die schönen Erinnerungen an einen Urlaub im Chalet Gravenstein wieder aufleben.
Hoffen wir, dass dieser Spuk ein baldiges Ende findet und dass wir uns alle gesund, gestärkt und gefestigt wiedersehen !!! Zusammen werden wir diese schwierige Zeit überstehen… in diesem Sinne Vorfreude ist die schönste Freude!!


Kohlrabi-Lauch Süppchen

für 4 Personen

Zutaten:

  • 1 mittelgroßen Lauch/Porree
  • 500g Kohlrabi (in Würfel geschnitten)
  • 30g Butter
  • 2EL Olivenöl
  • 1TL Honig
  • 2EL Zitronensaft
  • 150 ml Sahne
  • 450 ml Gemüsebrühe
  • 1TL Salz
  • 2TL Pfeffer
  • 1 Schuss Weißwein

Den Lauch klein schneiden und mit 30 g Butter  und 2 EL Olivenöl andünsten; Anschließend 500 g Kohlrabi und 1 TL Honig dazugeben. Mit Weißwein löschen und die 450 ml Gemüsebrühe, 1 TL Salz und 2 TL Pfeffer dazugeben.

Alles ca. 20min köcheln lassen und anschließend grob mixen. 

Zum Schluss 150 g Sahne und 2 EL Zitronensaft beimengen und kurz aufkochen lassen. Abschmecken und genießen!

Kleiner Tipp: Den Zitronensaft kurz vor dem Servieren beimengen, so erhält das Süppchen eine leichte Säure und Frische.
Servierempfehlung: Das Kohlrabi-Lauch Süppchen in eine Suppenschüssel geben, dazu schmecken kurz angebratene, Bio-Shiitake-Pilze.

Guten Appetit =)


Gedünstetes Weißkraut

Zutaten:

  • 1 mittelgroßer Spitzkohl (Weißkraut)
  • 20gr Butter
  • 1/8 Weißwein
  • 1/8 Wasser
  • Salz, Pfeffer, Kümmel, Olivenöl

Den Kohl halbieren, den Strunk entfernen und grob hacken. In einem Topf etwas Olivenöl und die Butter erwärmen und den Kohl dazugeben. Alles  dünsten und anschließend mit Weißwein löschen. Das Wasser beifügen und den Kohl ca. 10min auf kleiner Flamme ,abgedeckt köcheln lassen.

Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken.

Kleiner Tipp: An Stelle von Wasser einfach Gemüsebrühe verwenden... super schnelles Gericht und schmeckt wunderbar!
Servierempfehlung: Das gedünstete Weißkraut auf einem Teller anrichten; Dazu schmeckt Räucherfleisch, Südtiroler Bauernspeck oder gekochter Schinken mit Meerrettich.

Guten Appetit =)


Bavette à la Caprese

für 4 Personen

Zutaten:

  • 500g Bavette, Pasta
  • 250g Büffelmozzarella
  • 400g Dattel- oder Cocktailtomaten
  • 1 gehackte Frühlingszwiebel
  • 7EL Olivenöl
  • 1EL Worcestershiresauce
  • Schnittlauch, Basilikum, Salz und Pfeffer

Die Tomaten vierteln,  die Mozzarella in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Alles gut mit Salz und Pfeffer, 1EL Worchesterhiresauce, 7EL Olivenöl, der gehackten Frühlingszwiebel und viel Basilikum und Schnittlauch würzen. Alles gut vermischen.

Die Pasta in gesalzenem Wasser kochen, abgießen und in die Schüssel geben.

Zum Schluss alles gut verschmischen und falls nötig zusätzlich würzen.

Kleiner Tipp: ein wenig "Pasta-Wasser" zur Tomaten-Mischung dazugeben, somit wird alles schön sämig 
Servierempfehlung: Auf einem Teller anrichten und mit frischen Kräutern und einen Schuss Olivenöl verfeinern.

Guten Appetit =)


Putenschnitzel mit knuspriger Cornflakes-Panade

für 4 Personen

Zutaten:

  • 4x Putenschnitzel
  • 2x Eier
  • 1Pck Cornflakes, ungezuckert
  • Milch, Mehl, Salz, Pfeffer, Mais Öl

Die Putenschnitzel mit Salz und Pfeffer auf beiden Seiten gut würzen und beidseitig mit Mehl bestäuben.

Die Eier mit etwas Milch, Salz und Pfeffer gut verquirlen. Die Cornflakes sollten vor Verwendung etwas zerdrückt werden.

Nun die Putenschnitzel leicht abklopfen, um Sie von überschüssigem Mehl zu befreien. Dann erst in die Ei-Mischung geben und dann in die Cornflakes tauchen. Die Panade gut andrücken.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel bei mittlerer Hitze ca.4min braten.
Zum Schluss kurz, auf einem Küchenpapier überschüssiges Öl abtropfen lassen.

Kleiner Tipp: Die Schnitzel in der Pfanne behutsam wenden, damit die Panade nicht beschädigt wird.
Servierempfehlung: Das Putenschnitzel mit Salzkartoffeln und Buttergemüse auf einem Teller anrichten. Preiselbeermarmelade schmeckt hervorragend zu diesem Gericht.

Guten Appetit =)


Schlutzkrapfen

für 4 Personen

Zutaten:

  • 200g Buchweizenmehl
  • 125g Weizenmehl
  • 100ml lauwarmes Wasser
  • 1 Ei
  • 1 EL Olivenöl
  • 180g frischen Spinat
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100g Quark (Topfen)
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • 1EL Butter
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Prise Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Teig
Die beiden Mehlsorten, das Ei, das Wasser und das Olivenöl vermengen und eine Prise Salz und Pfeffer dazugeben. Alles zusammen zu einem glatten Teig verkneten und anschließend ca. 15-20min ruhen lassen.

Füllung:
Den Spinat mit der gehackten Zwiebel und dem Knoblauch mit ein wenig Olivenöl und einem EL Butter in einer Pfanne blanchieren. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Den Quark und den geriebenen Parmesan dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Den Teig mit dem Nudelholz dünn ausrollen und mit einem runden Ausstecher (ca. 6cm Durchmesser) Blätter ausstechen.
Die Füllung nun mit einem kleinen Löffel in die Mitte der Blätter platzieren und die Ränder leicht befeuchten. Den Teig halbmondförmig zusammenfalten und die Ränder gut andrücken.

Zum Schluss die fertigen Schlutzkrapfen in Salzwasser ca. 5min kochen lassen.

Kleiner Tipp: Krautsalat harmoniert vorzüglich mit diesem Gericht.
Servierempfehlung: Die Schlutzkrapfen auf einem Teller anrichten und mit Parmesan, viel Schnittlauch und brauner Butter anrichten.

Guten Appetit =)


Bärlauch Nocken

 

für 4 Personen

  • 120g Bärlauch (gemixt - kann auch mit ein wenig Olivenöl gemixt werden)
    1/2 rote Zwiebel
    150g altbackenes Weißbrot in Würfel geschnitten
    20g Butter
    100ml Milch 
    2 Eier
    4Stk rote Beete
    6Stk braune Champignons
    Schnittlauch, Salz und Pfeffer

Die Zwiebel fein hacken und in etwas Olivenöl und 20g Butter andünsten, dann alles mit 100ml Milch "löschen" kurz köcheln lassen und über das geschnittene Weißbrot geben.

Den gemixten Bärlauch, die Eier, Schnittlauch, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles gut vermengen. Die Masse nun ein wenig ziehen lassen und anschließend die Nocken formen und 20min. in Salzwasser sieden lassen.

Die rote Beete kochen und in Würfel schneiden. Kurz in einer Pfanne anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Braune Champignons waschen und klein hacken, kurz anbraten.

Kleiner Tipp: Sie können auch Bärlauch Pesto (3EL) anstelle von frischem Bärlauch verwenden.
Servierempfehlung: Die gebratenen Rote-Beete Würfel auf einem Teller anrichten, die Bärlauch Nocken darauf platzieren und in der Mitte durchschneiden. Nun die gebratenen Champignons darüber geben und mit ein wenig Parmesan und brauner Butter anrichten.

Guten Appetit =)

 


Boznersauce

für 4 Personen

  • 5 Eier (1x Eigelb - 4x hart gekocht)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 125g Naturjoghurt
  • 1EL Senf (mittelscharf)
  • 1EL Weinessig rot
  • 1/2 Zitrone
  • Prise Salz und Pfeffer
  • Pflanzenöl
  • Worcestershire Sauce

Selbst gemachte Mayonnaise (ca. 125g)
Geben Sie das Eigelb, 1EL Senf, den Saft einer halben Zitrone, eine Prise Salz und Pfeffer in eine Schüssel und verrühren Sie alles mit einem Schneebesen. Nun das Öl 'peu a peu' langsam mit einrühren. Immer kräftig rühren, damit die Masse gut bindet.

Anschließend mischen Sie in diese das Naturjoghurt und geben den gehackten Schnittlauch, 1EL Weinessig, 1TL Worchestershire Sauce, eine Prise Salz und Pfeffer dazu und vermischen alles gut miteinander. Lassen Sie die Sauce nun ca. 20min ziehen und schmecken Sie am Ende nochmals, wenn nötig, ab.

Zu gutem Schluss hacken Sie die hartgekochten Eier fein und mengen diese bei.

Kleiner Tipp: Bevor die hartgekochten Eier beigemengt werden, sollten sie komplett abgekühlt sein.  Auch Maggikraut passt vorzüglich in diese Sauce.

Servierempfehlung: Weißen Stangenspargel mit gekochten Salzkartoffeln und Schinken anrichten und dazu die Boznersauce apart in einer Schale servieren.

Vegetarischer Spargelsalat: Dazu den weißen Stangenspargel in kleine Stücke schneiden, diese kurz in Salzwasser (mit einer Prise Zucker ca. 4min) blanchieren. Die Spargel aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen. Cocktailtomaten halbieren und mit den gekochten Spargelstücken und der Boznersauce vermengen.

Guten Appetit =)


Caponata

für 4 Personen

Zutaten:

  • 2Stk Auberginen
    10Stk grüne Oliven (entkernen)
    3Stk Strauchtomaten (gehäutet)
    2Stk rote Zwiebel
    2Stk Selleriestangen
    20g Kapern (vom Salz befreien - wässern)
    1EL Tomatenmark
    1 Espressotasse roten Essig 
    1EL Pinienkerne
    Olivenöl
    Salz, Pfeffer

Auberginen waschen und in gleich große Würfel schneiden, auf Küchenpapier auslegen und etwas salzen (entzieht die Flüssigkeit  - ca.5min). Nun trocken tupfen und anschließend in etwas Olivenöl goldgelb backen. Beim Herausnehmen auf dem Küchenpapier abtropfen lassen.

Zwiebeln schälen, halbieren, in grobe Stücke schneiden und dann im restlichen Olivenöl anschwitzen.

Selleriestangen waschen und in Scheiben schneiden.
Anschließend geben Sie diesen, die grünen Oliven, die Kapern und die Pinienkerne zu den Zwiebeln in die Pfanne und lassen alles ca. 10min auf kleiner Flamme schmoren.

Mischen Sie das Tomatenmark mit dem Essig, schneiden Sie die Tomaten in Würfel und fügen Beides hinzu.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals 5min in der Pfanne ziehen lassen.

Zu gutem Schluss vom Feuer nehmen und die gebackenen Auberginen untermischen.

Kleiner Tipp: versuchen Sie alle Zutaten gleich groß zu schneiden... und beim Backen der Auberginen nicht zu viel auf einmal in die Pfanne geben. 
Servierempfehlung: Auf einem Teller mit einer Pellkartoffel, Frischkäse und Parmaschinken anrichten... Als vegetarische Variante: auch roher, fein geschnittener Spargel passt vorzüglich dazu.

Guten Appetit =)


Kartoffelteigtaschen mit Spargelfüllung

4 Personen

Zutaten:

  • 850g Kartoffel mehlig kochend
    135g Grieß
    140g Weizenmehl
    1 Ei
    8Stk weißen Stangenspargel
    3Stk Strauchtomaten
    1Teelöffel Butter
    Schnittlauch
    Olivenöl
    1Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zucker

Teig: Kartoffeln kochen und im warmen Zustand pressen.
Gepresste Kartoffeln mit Mehl, Grieß, Ei, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zu einem weichen Teig kneten.

Anschließend ca. 3/4 Stunde ruhen bzw. abkühlen lassen.

Füllung: Spargel und Tomaten in kleine Würfel schneiden.
Pfanne mit Öl und Butter erhitzen und den Spargel und die Tomaten ca. 4-5min dünsten mit Salz, Pfeffer, Zucker und Schnittlauch abschmecken. (die Füllung sollte noch ein wenig "Biss" haben)

Nun den Teig ca. 5mm dick ausrollen (nicht zu dünn) und runde Blätter (ca. 6-8cm Durchmesser) ausstechen. Die Füllung in die Mitte geben und Halbmondförmig zusammenfalten; Die Ränder gut andrücken.

In gesalzenem Wasser ca. 3-4min köcheln lassen bis sie an die Oberfläche kommen.
Die Teigtaschen können auch in Öl frittiert werden ;-)

Kleiner Tipp: zur Abwechslung können die Teigtaschen auch mit pikanter Zucchinifüllung gefüllt werden.
Hierzu Zucchini, Zwiebeln, Knoblauch und Chili mit Butter/Öl anbrachten. Dazu passt als Garnitur eine pikante Tomatensauce.
Servierempfehlung: Auf einen Teller anrichten und mit Parmesan, Butter und Schnittlauch garnieren.

Guten Appetit =)


Paccheri mit grünem Spargel

für 4 Personen
Zutaten:

  • 500g Paccheri
  • 1Bund grüne Spargel  
  • 20St. Datteltomaten
  • 1Bund Basilikum
  • 1EL Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4kl. Büffelmozzarella
  • Schnittlauch
  • Olivenöl

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten, Bund Basilikum klein hacken.
Nun das gehackte Basilikum, die Pinienkerne, die Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer gut mixen und mit Olivenöl vermengen, sodass eine zähflüssige Paste entsteht.
Die Pasta in gesalzenem Wasser "aldente" kochen. 
Grüne Spargel schälen und in kleine Stücke schneiden, Datteltomaten waschen und halbieren.
Pfanne aufsetzen und Olivenöl leicht erhitzen, die Datteltomaten  und den Spargel ca. 5min darin schmoren lassen. Eine Prise Salz, Pfeffer und Zucker dazugeben.
Nun die fertig gekochte Pasta mit in die Pfanne geben, schwenken und das Basilikum-"Pesto" dazugeben.

Kleiner Tipp: geben Sie ein wenig vom Pastawasser und Olivenöl dazu, so wird das Gericht schön saftig // für die Optik: schneiden Sie den Spargel schräg
Servierempfehlung: Auf Teller anrichten und mit Büffelmozzarella, Schnittlauch und Olivenöl verfeinern.

Guten Appetit =)


Schokoladentarte

Zutaten:

  • 200g Butter
  • 200g Zartbitterschokolade
  • 100g Zartbitterschokolade, gehackt
  • 100g Puderzucker
  • 4 Eier
  • 2EL Speisestärke 
  • 2EL Kakaopulver
  • 1/2TL Backpulver
  • 1Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Kuchenform: Durchmesser 26cm

Butter und Schokolade in einem Topf unter ständigem Rühren schmelzen und anschließend abkühlen lassen.
Kakaopulver, Speisestärke und Backpulver mischen.
Zucker, Eier, Vanillezucker und Salz cremig schlagen und vorsichtig mit der Butter-Schokomasse vermengen (vorsichtig unterheben). Nun die fein gehackte Schokolade unterrühren und zum Schluss das Kakao-Stärkegemisch unter den Teig heben.
Den Teig in eine gut gefettete Tarteform füllen und in den vorgeheizten Ofen geben.
170°C Ober/Unterhitze ca. 20-25 Minuten Am Ende der Backzeit die Tarte abkühlen lassen und mit Früchten oder Beeren bestücken.
Kleiner Tipp: Mischen Sie zur Abwechslung anstelle von Schokoraspeln, grob zerbrochene Amarettini in den Teig ;-)

Servierempfehlung: frisch geschlagene, ungezuckerte Sahne.. mhmm...


Jetzt unverbindlich anfragen und besten Preis sichern